Image
Weitins Racing Team e.V. im ADAC
Image
Berichte und Hinweise

Oldtimer-Sonntag am Flughafen Mönchengladbach

 

Das Wetter meinte es nicht gut mit den Organisatoren des letzten Oldtimer-Sonntags 2019 am Flughafen Mönchengladbach. Dennoch war die Veranstaltung gut besucht.

Der besondere Reiz dieses Treffens  ergibt sich daraus, dass hier nicht nur alte Autos zu sehen sind. Es steht ganz im Zeichen des Zusammentreffens historischer Flug- und Fahrgeräte. Star ist die JU 52, aber auch kleine Flugzeuge sind zu sehen. Mit diesen kleinen Maschinen sind teilweise auch Rundflüge möglich. 

Bei den historischen Kraftfahrzeugen wird eine bunte Mischung verschiedener Nutzfahrzeuge und Personenkraftwagen geboten. Eine Besonderheit waren die alten Fahrräder, die in der Hugo-Junkers-Halle ausgestellt und teilweise auch zum Kauf angeboten wurden. Insgesamt eine sehr schöne Veranstaltung.  (MW)

 

Cars & Castle Moers

Ein hübsches kleines Schloss, eine familiäre Atmosphäre fürs Fachsimpeln mit Gleichgesinnten, bis zu 250 Oldtimer verschiedenster Marken, abgerundet durch Genüsse für Gaumen und Ohr - das macht den Reiz von "Cars & Castle" aus, das jedes Jahr am 3. Oktober bis zu 2.000 Besucher zu Schloss Lauersfort in Moers lockt. Damit ist "Cars & Castle" jedes Jahr das letzte große Oldtimertrefen am Niederrhein. Durch die Nähe zur A 57 ist die Veranstaltung auch vom Ruhrgebiet aus sehr schnell zu erreichen. Nächster Termin: 3. Oktober 2020. (MW)

 

 


Clubausfahrt nach Bad Marienberg


Ein voller Erfolg war die diesjährige Clubausfahrt nach Bad Marienberg/Westerwald. Rüdiger Wolters und seine Frau hatten eine schöne Tour über das Bergische Land in den Westerwald geplant und dabei direkt auch für das richtige Wetter gesorgt. Es war trocken und sonnig, aber nicht zu heiß, also ideal für offene wie geschlossene Fahrzeuge. Dass manchen Teilnehmern dennoch warm wurde, lag eher an den anspruchsvollen Aufgaben als an den Temperaturen.  Die Plätze  1 - 3 belegten die Teams U. Speicher/M. Speicher, J. Wilde/N. Peters und M. Wilde/G. Grimminger. Das Hotel war gut, ebenso das Grillbuffet in dem benachbarten Restaurant. Bis 22 Uhr saßen die meisten Teilnehmer draußen bei angeregten Gesprächen. Insgesamt also eine runde Sache.  (MW) 

 

 

Oldtimertreffen Rennbahn Krefeld

Schon um 11 Uhr war kaum mehr ein Stellplatz frei bei der diesjährigen Saisoneröffnung am 19. Mai an der Rennbahn in Krefeld.  Die Besucher sind immer wieder begeistert von der Vielzahl unterschiedlichster Fahrzeuge, die sich hier ohne nennenswerte Organisation spontan zusammen finden. Immer einen Besuch wert! (MW)

Ratingen Classic

Mein Sohn und ich haben am 12.Mai 2019 an der Ratingen Classic teilgenommen.
Der Start erfolgte um 10 Uhr bei Mercedes Sahm in Ratingen. Die Fahrt ging in den Raum Leverkusen-Wuppertal. Sonderprüfung war in Ratingen bei "Cleanline car wash", wo man innerhalb von 30 Sekunden eine bestimmte Fahrstrecke absolvieren musste. Dieses schafften wir mit 0,11Strafpunkten.
Es gab keine Baumaffen, es mussten nur Fragen beantwortet werden. Die Mittagspause war am Museum "Freudenthaler Sensenhammer" in Leverkusen-Schlebusch. Bei einer weiteren Sonderprüfung an der TÜV-Prüfstelle in Mettmann war wieder eine bestimmte Fahrstrecke innerhalb von 30 Sekunden zu absolvieren, was uns etwas schlechter mit 0,62 Strafpunkten gelang. Ein weiterer Stopp war am "Oberschlesischen Landesmuseum“ in Ratingen-Hösel. Ziel war Schloss Linnep in Ratingen, wo auch Siegerehrung und Buffet stattfanden.
Platzierung: Wir erreichten in unserer Klasse Platz 10 von 53 Startern und in der Gesamtwertung Platz 12 von 88 Startern. Die Ergebnisse im Teilnehmerfeld reichten vom 1. Platz mit 0,11 Strafpunkten bis zum 14. Platz mit 0,97 Punkten.
Es war eine super Veranstaltung für gerade mal 90 Euro, die ich gerne weiterempfehlen würde.
George Kasberger

Unser Mitglied Jürgen Schönen hat am 10. Juni 2019 den Klassensieg beim Bergrennen Wolsfeld geholt. Herzlichen Glückwunsch! (GM)

Kippertreffen Geilenkirchen

Ein paar Eindrücke vom diesjährigen Kippertreffen in Geilenkirchen am  6. April 2019

Spende für Kinder-Mittagstisch

Das Weitins Racing Team e.V. im ADAC  zeigt, dass seine Auto-Enthusiasten nicht nur ein Herz für Oldtimer haben, sondern auch für Kinder in Not. Bernd Schur, Inhaber der Vereinsgaststätte „Zur Bauernstube“ an der Lothringer Straße, hatte die Mitglieder beim ersten Treffen des neuen Jahres zu einem Italienischen Abend eingeladen. Zum Dank beschlossen die Teilnehmer spontan, für einen guten Zweck zu spenden. Das beachtliche Spendenergebnis von 600 Euro wurde nun durch den Vorsitzenden Dirk Köster (3. v.l.) und die Eheleute Schur an David Dunkmann vom CVJM Oberhausen (1. v.l.) für den „Oberhausener Mittagstisch für Kinder“ übergeben. Der CVJM bietet auf der Marktstr. 150 in der Innenstadt seit 14 Jahren einen Mittagstisch für benachteiligte Kinder und Jugendliche, die sonst kein warmes Mittagessen erwarten können. Ergänzt wird das ausschließlich durch Spenden finanzierte Mittagessen durch Hausaufgabenbetreuung und altersspezifische Spielangebote in einer familiären Atmosphäre. (MW)

Gallery Aaldering in NL-Brummen

Ein Paradies für alle Oldtimer-Fans! In NL-Brummen, nur ca. 1 Stunde von Oberhausen entfernt, hält die Gallery Aaldering rund 300 Autos auf 4 Etagen für Interessenten bereit. Die Preisspanne reicht von 20.000 bis 2,7 Mio Euro. Absolut sehenswert! Wer nach den vielen Eindrücken völlig erschöpft ist: Ein ordentliches Bistro gibt es auch. Anschrift: Gallery Aaldering, Arnhemsestraat 47, 6971 AP Brummen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.30 - 17.30 Uhr, samstags 9 - 16 Uhr. Weitere Einzelheiten auf der sehenswerten Homepage www.gallery-aaldering.com. 

Mitgliederversammlung 2019

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Weitins Racing Team e.V. im ADAC fand am 7. März in der Vereinsgaststätte "Zur Bauernstube" statt. Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen. Der Vorstand besteht weiterhin aus Dirk Köster (Vorsitzender), Dieter Steger (Stellv. Vorsitzender), Jürgen Tietz (Kassierer), Michael Wilde (Schriftführer) und Günter Mertins (Sportleiter). (MW)

 

Retro Classics Stuttgart 2019

Die Retro Classics Stuttgart 2019 konnte wieder mit beeindruckenden Zahlen aufwarten: über 90.000 Besucher, rund 4.000 Autos auf 140.000 m². Die Besucher, darunter auch eine Gruppe von Weitins-Mitgliedern, waren begeistert von dem vielseitigen Fahrzeugangebot, das ihnen in großzügigen Hallen mit viel Tageslicht präsentiert wurde. Auffällig war, dass viele Fahrzeuge jünger und damit für die Besucher auch eher bezahlbar waren als bei anderen Messen, wo mehr Exoten mit sechs- und siebenstelligen Kaufpreisen angeboten werden. Zu sehen waren auch Motorräder und Gespanne, ebenso wie Busse und Lkw. Hier erregte beispielsweise ein Gutbrod-Lieferwagen mit reichlich Patina viel Interesse. Abgerundet wurde das Programm durch zahlreiche Clubs, die auch (leider unverkäufliche) Autos zeigten, die auf dem Markt eher selten zu finden sind. Der nächste Termin steht bereits fest: 27. Februar bis 1. März 2020. Dann ist auch eine Sonderschau mit Gulf-Rennfahrzeugen aus fünf Jahrzehnten geplant. (MW)

 

Eldorado für Zweiradfans

Ein Eldorado für Fans alter Zweiräder: das Museum des Mopedclubs Neumühl e.V. in 46149 Oberhausen, Waldteichstr. 93. Es ist jeden 3. Sonntag im Monat von 9.30 bis 14.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www. mopedclub.net. (JT)

Bremen Classic Motorshow

Dichtes Gedränge herrschte auch in diesem Jahr wieder in den Hallen und bei der privaten Fahrzeugbörse der Bremen Classic Motorshow. Die Classic Motorshow, für viele Gäste der Auftakt einer endlich bevorstehenden neuen Saison, ist Oldtimer-Messe, Ausstellung und Markt für klassische Fahrzeuge und das Mekka für Fans von Geschichte auf zwei oder vier Rädern. Mehr als 600 Aussteller, darunter Händler, Dienstleister und Clubs aus zahlreichen Ländern, präsentierten sich auf der Classic Motorshow und zeigten ihre aktuellen Angebote für die kommende Oldtimersaison. Sammler und Fans konnten hier jede Menge Oldtimer, Youngtimer, Motorräder, Klassiker und Motorsport, Ersatzteile und alles zur Restaurierung bestaunen. Rund 100 Clubs verwandelten die Oldtimermesse mit ihren Präsentationen zudem in ein Museum für Fahrzeugkultur. Eine Besonderheit in Bremen ist immer die private Fahrzeugbörse im Parkhaus, wo es manche Schnäppchen zu entdecken gibt. Und der nächste Termin steht auch schon fest: 31.01. – 02.02.2020.

Guter Start ins neue Jahr

Das Weitins Racing Team startete mit einem gut besuchten Italienischen Abend ins neue Jahr. Der Inhaber der Vereinsgaststätte „Zur Bauernstube“, selbst Weitins-Mitglied, hatte seine Vereinskollegen zum Jahresauftakt zu einem italienischen Buffet eingeladen, das großen Anklang fand. Locker und gut gelaunt führten die Mitglieder nicht nur „Benzingespräche“. Am Ende spendeten sie auch noch 600 Euro für den „Mittagstisch für Kinder“ des CVJM, der seit 2005 an der Marktstraße benachteiligte Kinder und Jugendliche mit einem warmen Mittagessen versorgt. Foto: Weitins-Vorsitzender Dirk Köster bedankt sich bei der Eigentümerfamilie Schur für die großzügige Einladung. (MW)

Jürgen Schönen neuer Stadtmeister

Für Jürgen Schönen (im Bild: Mitte) endete 2018 doppelt erfolgreich. Er wurde nicht nur Clubmeister, sondern auch bei der Oberhausener Stadtmeisterschaft Motorsport Stadtmeister in der Sparte Berg-GLP. Jürgen, seit 2007 Mitglied im Weitins Racing Team, fährt schon seit 1990 Rennen mit seinem Opel Corsa, den er selbst aufgebaut hat. Bis 2004 fuhr er internationale Slalom-Veranstaltungen, und zwar sehr erfolgreich. Rund 100 Klassensiege und einige Gruppensiege konnte er verzeichnen. 1997 und 1998 wurde er sogar ADAC Gau-Meister in seiner Disziplin, 2004 Vizemeister. Zwischendurch fuhr er auch einzelne Bergrennen. Ab 2008 sattelte er dann auf Bergrennsport um. Wie man sieht, mit Erfolg. Herzlichen Glückwunsch zur Stadtmeisterschaft! 

 

Die feierliche Siegerehrung fand am 3. Februar im Ebertbad statt. Außer unserem Stadtmeister Jürgen Schönen (auf dem Foto 4. von links) wurde auch George Kasberger (auf dem Foto 2. von  links) für seinen 4. Platz geehrt. 

 

Interclassics Maastricht

Seit 26 Jahren ist die Interclassics im Messezentrum Maastricht die Oldtimermesse in den Benelux-Ländern. Sie ist bei weitem nicht so groß wie Essen oder Stuttgart. Sie besticht aber mit einem hochwertigen und vielseitigen Angebot, das sich in seinen Schwerpunkten etwas von den deutschen Messen unterscheidet. Das hat der Interclassics eine große Zahl von treuen Fans, auch aus Deutschland, eingebracht: Wer einmal da war, kommt immer wieder. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung stand die italienische Marke Lancia. In Zusammenarbeit mit dem niederländischen und dem belgischen Lancia-Club sowie verschiedenen Museen wurden die Höhepunkte der mehr als hundertjährigen Geschichte der Marke in einer sehr eindrucksvollen Präsentation dargestellt. Für nächstes Jahr steht die Interclassics schon wieder im Kalender: 16. – 19. Januar 2020 MECC Maastricht.

RD Classics

Wer dieses Unternehmen noch nicht kennt, hat etwas verpasst. Rund 400 amerikanische Oldtimer sind bei RD Classics in Emmerich in origineller Umgebung zu sehen. Ein Eldorado für Freunde alter Straßenkreuzer, das aber auch die Herzen von Oldtimer-Fans ohne US-Affinität höher schlagen lässt. Wenn man die ausgestellten Fahrzeuge mit ihren deutschen Zeitgenossen vergleicht, wird man zwangsläufig nachdenklich… Adresse: Dechant-Sprünken-Str. 50-54, 46446 Emmerich. Öffnungszeiten: 9.00 – 18.00 Uhr, Samstag 10-16 Uhr. (MW)

Motorworld

Die Oldtimer in der neuen MOTORWORLD in Köln auf dem ehemaligen Flughafen Butzweilerhof lohnen die Anreise nicht unbedingt. Aber die MICHAEL SCHUMACHER PRIVATE COLLECTION ist ein „Muss“ für jeden Motorsport-Fan! Öffnungszeiten: 7.30 – 20.00 Uhr, sonntags 10 – 20 Uhr. Anschrift: Butzweilerstr. 35 – 39, 50829 Köln. (MW)

Fahrt zum Saller See am 30.6.-1.7.2018

„Wenn ein Satz Winterräder und ihre Montage zusammen 1100 € kosten und die Räder genau 1000 € teurer sind als die Montage, was kostet dann die Montage?“ und „Wie viele Spiele hat die deutsche Fußballnationalmannschaft der Männer seit 1980 bei einer WM ab der K.o.-Phase verloren?“ waren zwei der 25 Fragen, welche die 45 Teilnehmer unserer im Sommer 2018 stattgefundenen Ausfahrt zum Saller See beantworten sollten, um bei der abendlichen Auswertung ein erfreulicheres Ergebnis vorweisen zu können, als unsere Fußballer bei der zeitgleich stattgefundenen Weltmeisterschaft.

Reisen mit dem Oldtimer

Die  meisten  alten  Fahrzeuge  fristen  ein  tristes  Dasein.  In  Sammlungen  und  Museen  stehen  sie  in
mehr oder weniger gutem Zustand als, für mich, tote Exponate und werden, wenn überhaupt,  mal zu
einer kurzen Fahrt hervorgeholt. Ab  und  zu  tauchen  sie  auf  irgendwelchen  Veranstaltungen  auf  zu  denen  sie dann  meist  auf  dem Hänger transportiert wurden.
Oft  lässt  der  Zustand  der  Fahrzeuge  auch  gar  keine  andere  Nutzung  zu,  die  Restaurationen  sind  in
vielen  Fällen  aus  fehlender  Sachkenntnis,  bescheidenem  Budget  oder  sogar gewollt,  so  ausgeführt daß,  die  Fahrzeuge  zwar  aus  einer  gewissen  Distanz  ganz  nett  aus
sehen  aber  nicht  zuverlässig betriebsfähig sind.

PS Speicher Einbeck

Ein Paradies für Liebhaber alter Motorräder und Nutzfahrzeuge: der PS-Speicher in Einbeck. Die Sammlung ist auf zwei Standorte verteilt. Die Motorräder (und einige Autos) sind in einem sehr schön gestalteten alten Speicher untergebracht. Hotel und Restaurant sind ebenfalls sehr attraktiv, falls man in dem schönen Fachwerkort Einbeck auch übernachten möchte. Adresse: Tiedexer Tor 3, 37574 Einbeck. Geöfffnet von Mittwoch bis Sonntag. (MW)